Aktuelles

Neuer Flyer

Im neuen Flyer stellt sich das Caritas-Förderzentrum St. Martin in Ludwigshafen vor.

Wir sind für Sie da

Caritas-Förderzentrum St. Martin

Unteres Rheinufer 55
67061 Ludwigshafen
Sie erreichen uns unter Telefon 0621/5200640
E-Mail:
St.Martin.Ludwigshafen@caritas-speyer.de

Aufnahme für Hilfesuchende:

Wir nehmen Neuankömmlinge von 5 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts auf.

 
Arbeiten bei der Caritas
 
Postleitzahl

Umkreis




 

Herzlich willkommen!

 

Stefan Syren

Haben Sie Ihre Wohnung verloren? Leben Sie bereits länger auf der Straße? Waren Sie kürzlich in Haft oder Therapie und wissen nicht wohin?

Wir bieten verschiedene Hilfen an. In unserem Notübernachtungsbereich können Sie auf jeden Fall für eine Nacht bleiben. 

Darüber hinaus besteht in unserer Einrichtung für Sie die Möglichkeit der Resozialisierung und der Langzeithilfen .

Mit Ihren Problemen und Sorgen können Sie sich gern an uns wenden. Wir beraten Sie auf Wunsch umfassend, welche weiterführende Hilfen es für Sie gibt. Patentrezepte können wir Ihnen natürlich nicht anbieten. Aber wir können gemeinsam mit Ihnen Strategien entwickeln, wie Sie Ihrem Leben eine Wende geben und Ihre Probleme in den Griff bekommen.   

Stefan Syren, Einrichtungsleiter

 

“Wir nehmen ihre Botschaft mit“

Julia Klöckner, Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz und CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag hat auf ihrer Presse-Sommertour unter dem Motto „Sicherheit“ am Dienstag, 29. August, Station gemacht im Caritas-Förderzentrum St. Martin in Ludwigshafen. Das Förderzentrum ist eine Einrichtung der Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes für die Diözese Speyer.

Julia Klöckner interessierte sich besonders für das Frauen-Projekt . Dies ist ein Modellprojekt der Landesregierung für wohnungslose Frauen. „Es gab bis zum vergangenen November in Ludwigshafen kein stationäres Wohnangebot für Frauen, die ihr Zuhause verloren hatten“, erklärte die Leiterin der Abteilung Soziales des Caritasverbandes für die Diözese Speyer, Barbara Assmann.


Motorradfreunde spenden für Bewohner von St. Martin

Die Motorradfreunde Trikolore haben am 27. Juli den Bewohnern des Caritas-Förderzentrums St. Christophorus St. Martin in Ludwigshafen 750 Euro gespendet. Von einem Teil des Geldes können die wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohten  Bewohner die Zuzahlung zu ihren Medikamenten finanzieren, denn sie müssen – wie jeder andere Bürger auch - eine Zuzahlung leisten. Mit ihrem Taschengeld ist das oft nur schwer möglich.

 

Katholische Träger im Gespräch mit zwei OB-Kandidaten

 

Die Stadtverwaltung ist Dienstleister – auch für Menschen, die an der Armutsgrenze leben und Leistungen beantragen und empfangen. Tätigkeiten, die Wohlfahrtsverbände für die Stadt erbringen, müssen auch entsprechende vergütet werden. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GAG hat eine soziale Verantwortung auch gegenüber armen Menschen. Und zuletzt: Manchmal wäre mehr Mut wünschenswert, um Projekte unorthodox anzugehen.

Diese vier zentralen Themen sprachen jetzt Mitglieder der Regionalkonferenz Caritas gegenüber den beiden Bürgermeisterkandidaten Jutta Steinruck (SPD) und Dr. Peter Uebel (CDU) an. Getrennt voneinander hatte das Gremium - bestehend aus den Leitungen von katholischen Einrichtungen der Stadt – die beiden zum Austausch eingeladen.